Aktionen am Burgberg in 2019

Auch in diesem Jahr gab es wieder viel zu tun. Nachdem wir im Frühjahr den Ziegenzaun wieder gerichtet und geprüft hatten kamen dann 20 Ziegen incl. Nachwuchs und zwei Schafe. Auch dieses Jahr fanden sie wieder viel zum Weiden, da unser Gras, Gebüsch und Brombeerhecken gut wachsen. Unsere Zaunanlage aus dem Jahr 2006 kommt in die Jahre und die Reparaturarbeiten nehmen zu. Es ist aber noch überschaubar, wenn wir dran bleiben können.

Ziegen am Burgberg
Ziegen am Burgberg


Die Stadtverwaltung hat Wort gehalten und uns großzügig unterstützt. So wurde die Hangrutschung am Zuweg nach Unterlengenhardt gerichtet. Tonnen von Sandsteinen wurden so aufgeschichtet, so dass der Hang wieder Halt hat. Zudem ist dies auch ökologisch sehr gut, da wieder ein Lebensraum für die zahlreichen Tiere, die trocken-warme Standort lieben, errichtet wurde. Auch die Stufen in diesem Bereich wurden saniert. Somit kann man diesen schönen Weg wieder gut begehen. Für das kommende Jahr stehen weitere kleine Aufträge an. Den Zaun teilweise verlegen, Steinfangzäune überprüfen, Stufen sichern usw.

Zuweg nach Unterlengenhardt
Zuweg nach Unterlengenhardt


Auch unser „Sorgenkind“ der Hagackerweg, wurde neu gerichtet. Im Jahr 2018 mussten die Arbeiten, die die Stadt beauftragt hatte, abgebrochen werden. Der eingesetzte Minibagger kam nicht weiter. In diesem Jahr wurde eine kleine Stützmauer gebaut und der Weg fertig eben gezogen. Somit haben wir eine gute Ausweichstrecke, wenn wir den Hauptweg zeitweise wegen der Ziegenbeweidung schließen müssen.

Hagackerweg
Hagackerweg

Das Zweimannteam bestehend aus Hartmut Hartmann und Heiko Killinger, dass die Mäh und Mauerarbeiten ausführt, kam schon 2015 an seine Grenzen und sogar darüber hinaus. Ab dem Herbst 2019 hat die Stadtverwaltung für die Zaunmäharbeiten ein kleines Unternehmen beauftragt, das uns unterstützt. Die zahlreiche Aufrufe und Pressemitteilungen haben unsere Vereinsmitglieder nicht zur Mithilfe animieren können, mit einer Ausnahme! Unser Schultes Dietmar Fischer, greift immer mal wieder zur Motorsense und hilft mit. Ein Beispiel das Schule machen könnte….

Schultes Dietmar Fischer
Schultes Dietmar Fischer


Es gibt noch zahlreiche kleine Aufgaben, die man bewältigen könnte, z. B. fotografieren, Presseartikel verfassen, mal ein Vesper organisieren, usw. Keine schweren körperlichen Anforderungen! Wir freuen uns über zahlreiche helfende Hände.

© 2020 Schwarzwaldverein OG Bad Liebenzell e.V.